Die Internationale Zuliefererbörse (IZB)


foto-izb-683x1024Die Internationale Zuliefererbörse (IZB) richtet sich an Zulieferer der Automobilindustrie und genießt großes Ansehen in der internationalen Fachwelt. Die hohe Qualität der Aussteller und die Zahl der Entscheider unter den Fachbesuchern machen die Messe für die Branche zu einer wichtigen Kommunikations- und Businessplattform.

Was 2001 als Hausmesse der Volkswagen AG mit 128 Ausstellern aus sechs Nationen und 13.500 Besuchern begann, hat sich mittlerweile als Leistungsschau der internationalen Zuliefererindustrie etabliert. Knapp 50.000 Besucher zählten die Veranstalter der neunten IZB 2016 auf dem 36.800 Quadratmeter großen Messegelände im Wolfsburger Allerpark. Rund 800 Aussteller aus 32 Nationen präsentierten dort ihre Produkte und Innovationen.

Die IZB bildet die automobile Wertschöpfungskette vollständig ab. Themenschwerpunkte der IZB sind:

  • Elektrik | Elektronik | Mechatronik
  • Verbindungs- und Fügetechnik
  • Metall- und Leichtbau | Karosseriebau
  • Kunststoffe
  • Innenraum | Module
  • Chemische Produkte
  • Fahrwerk | Aggregate | Antriebssteuerung
  • Entwicklung
  • IT und Dienstleister
  • Logistik
  • Produktionsprozesse
Mehr Informationen über die Leistungsschau der internationalen Zuliefererindustrie finden Sie hier.