11. CTI-Jahrestagung

Thermomanagement

im Gesamtfahrzeugkonzept CTI - Car Training Institute Jahrestagung22. und 23. November 2018, München

Herausforderung Thermomanagement

Das Thermomanagement im Gesamtfahrzeug wird von vielen Faktoren beeinflusst und muss ständigen Änderungen Rechnung tragen. Besonders durch die zunehmende Elektrifizierung des Antriebstrangs werden die Systeme sehr viel komplexer. So müssen zunächst einmal die Verbrennungsmotoren an den neuesten Stand der Technik herangeführt werden, auch was das Kühlsystem anbelangt. Durch die Hybridisierung und die WLTP (world wide harmonized light duty vehicle test procedure) ergeben sich auch für den Verbrennungsmotor neue Belastungsspektren und Betriebsstrategien.

Weiterhin werden die gefahrenen Strecken mit rein elektrischem Antrieb immer länger. Das bedeutet, dass alle Hilfssysteme und Antriebe bei jeder Antriebsart reibungslos funktionieren müssen. Immer mehr Nebenaggregate müssen elektrifiziert werden. Auf Seiten der elektrischen Komponenten kommt viel Innovatives in den Markt, aber auch die Randbedingungen werden diverser:

  • Eine 800V Batteriespannung verkürzt die Ladezeiten. Damit muss aber auch die thermische Konditionierung der Batterie Schritt halten können.
  • Das 48 V-System für geringe Hybridisierungsstufen muss sich nun im Markt bewähren und wird auch zweifellos an weiterer Relevanz gewinnen.
  • Die Antriebe und Leistungsmodule werden immer weiter über die Fahrzeuge verteilt. So muss auch die thermische Konditionierung dieser Komponenten immer dezentraler werden. Schon heute haben wir drei bis vier unabhängig voneinander arbeitende Kühlkreise mit stark unterschiedlichen Temperaturebenen und Betriebsstrategien.

Aber nicht nur der Antriebsstrang ändert sich gewaltig, sondern auch der Aufbau der Karosse insbesondere bei reinen Elektrofahrzeugen. Was bedeutet das für die Innenraumklimatisierung?

Auch in die Welt der leichten Nutzfahrzeuge für den Verteilerverkehr dringt die Elektrifizierung durch die drohenden Dieselfahrverbote schneller vor als erwartet, verbunden mit allen Herausforderungen für das Thermomanagement.

Diese Konferenz wird diesem Wandel Rechnung zu tragen und beleuchtet mit ihren Beiträgen umfassend die Herausforderungen und Entwicklungen im Thermomanagement.

Abonnieren Sie den monatlichen E-Mail Newsletter und erhalten Sie aktuelle und interessante Informationen zu Ihren Schwerpunktthemen: www.euroforum.de/newsletter


 

www.twitter.com/cti_symposium

www.facebook.com/CTISymposium

www.euroforum.de/news